Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Dem EHC Visp ist ein veritabler Transfercoup gelungen. In der kommenden NLB-Saison wird die russische Legende Alexej Kowalew für die Walliser auflaufen.
Kowalew unterschrieb in Visp einen Einjahresvertrag mit einseitiger Option des Vereins für die Saison 2014/15. Der unterdessen 40-Jährige hat eine eindrückliche Karriere vorzuweisen. Er absolvierte noch Länderspiele für die UdSSR, mit der er 1992 in Albertville an den Olympischen Winterspielen die Goldmedaille gewann. Als erster Russe wurde er 1991 im NHL-Draft in der ersten Runde gezogen und bereits 1994 feiere er mit den New York Rangers seinen ersten (und einzigen) Stanley-Cup-Sieg. Insgesamt absolvierte Kowalew in der NHL für diverse Vereine 1316 Spiele in denen ihm 1029 Punkte gelangen (430 Tore/599 Assists). Zuletzt spielte er bei den Florida Panthers, bei denen er in der vergangenen Saison jedoch bereits nach 14 Spielen (5 Punkte) ausgemustert wurde.
Bei Visp soll Alexej Kowalew auch Abseits des Eisfelds eine wichtige Vorbild- und Leaderfunktion einnehmen. Mittelfristig plant der Russe im Wallis eine internationale Eishockeyschule für talentierte Jugendliche aufzubauen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS