Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Für Stefanie Vögele ist das WTA-Turnier in Kuala Lumpur nach der ersten Runde beendet. Die Aargauerin unterliegt der an Nummer sechs gesetzten Japanerin Kurumi Nara in zwei Sätzen 3:6, 6:7 (4:7).

Schon der bisher einzige Vergleich zwischen Vögele und Nara war im November 2012 an die Japanerin gegangen. Beim WTA-Turnier in Dubai hatte sie sich 7:6, 6:1 durchgesetzt.

Nara, in der Weltrangliste um 44 Positionen vor Vögele an 57. Stelle klassiert, riss auch in Malaysia beim zweiten Aufeinandertreffen das Spiel schnell an sich und nahm der Schweizerin im ersten Satz gleich dreimal den Aufschlag ab. Der zweite Durchgang verlief ziemlich ausgeglichen und wurde nach je einem Break erst in die Verlängerung entschieden. Im Tiebreak ging Vögele zwar mit 2:0 in Führung, doch die 23-jährige Japanerin setzte sich am Ende 7:4 durch.

Vögele muss damit in diesem Jahr weiter auf ihren zweiten Sieg im Hauptfeld eines WTA-Turniers warten. Der bisher einzigen Sieg resultiert vom 19. Januar, als sich die 24-Jährige beim Australian Open in der Startrunde gegen die Französin Pauline Parmentier (WTA 103) 6:1, 3:6, 6:2 durchsetzen konnte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS