Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ski-Star Lindsey Vonn leidet an Depressionen. In einem Interview mit dem deutschen Nachrichtenmagazin "Focus" gesteht die Amerikanerin: "Ich muss täglich Medikamente gegen Depressionen einnehmen."

Wegen ihrer chronischen Depressionen habe sie manchmal "gute und dann wieder schlechte Tage", erklärte die lange Zeit verletzt gewesene Skirennfahrerin, die im Weltcup in Lake Louise ihr Comeback geben wird.

Manchmal löse ein sehr hartes Training diese Depressionen aus. "Wenn ich körperlich besonders ausgelaugt und erschöpft bin, können sich die Leere und die Traurigkeit in mir ausbreiten. Aber die Medikamente fangen einiges ab." Sie könne nur jeden ermutigen, der unter Ähnlichem leide, sich einem Arzt anzuvertrauen. "Depressionen zu haben, ist kein Stigma. Sie lassen sich behandeln. Niemand sollte sich dafür schämen müssen."

Im Interview erzählte Vonn vom gemeinsamen Training mit Golfstar Tiger Woods und privaten sportlichen Duellen mit ihrem Freund, es soll aber nicht der einzige Wettstreit mit einem Mann bleiben. Sobald sie wieder in Topform sei, wolle sie das Ziel weiterverfolgen, in einem Skirennen der Herren antreten zu dürfen. "Ich gehe davon aus, dass ich unter die Top Ten ins Ziel komme", ist sie überzeugt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS