Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Vulkan Ätna auf Sizilien spuckt Asche und legt damit den Flugverkehr von und nach Catania lahm. An seinem Süd-Ost-Krater stiess der Vulkan am Sonntag zum wiederholten Male in diesem Jahr Lavamassen aus.

Die Lava ergoss sich auf einer Länge von mehr als einem Kilometer in das unbewohnte Tal Valle del Bove.

Der Flughafen der nahegelegenen Stadt Catania blieb geschlossen. Dutzende Flüge wurden storniert oder nach Palermo umgeleitet, wie italienische Medien berichteten.

Der Ätna ist mit 3350 Metern der höchste noch aktive Vulkan Europas. Leichtere Eruptionen mit weithin sichtbaren Aschefontänen kommen häufiger vor, mehr als ein Dutzend waren es allein in diesem Jahr. Den letzten grösseren Ausbruch des Ätnas gab es im Jahr 1992.

SDA-ATS