Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Vulkan schleudert Dampf- und Aschewolke auf den Philippinen

Riesige Dampf- und Aschewolke: Der Bulusan gehört zu den aktivsten Vulkanen der Philippinen. (Aufnahme vom November 2010)

Keystone/EPA/ALDRIN RECEBIDO

(sda-ats)

Einer der aktivsten Vulkane der Philippinen hat sich mit einer riesigen Dampf- und Aschewolke zurückgemeldet. Der Bulusan schleuderte die Asche 2000 Meter in die Luft, wie die Vulkanwarte am Freitag berichtete. Sie rief die Anwohner auf, sich vom Gipfel fernzuhalten.

"Solche Eruptionen sind gefährlich", sagte Chefvulkanologe Renato Solidum. Auch das Einatmen der feinen Asche, die über den Dörfern an den Hängen niederging, sei schädlich. Piloten wurden angewiesen, das Gebiet grossräumig zu umfliegen.

Der gut 1500 Meter hohe Bulusan ist der viertaktivste der 23 aktiven Vulkane des Landes. Er ist seit 1865 schon 16 mal ausgebrochen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.