Navigation

Wall Street schliesst nach Alcoa-Zahlen im Plus

Dieser Inhalt wurde am 08. Oktober 2009 - 23:01 publiziert
(Keystone-SDA)

New York - Dank des guten Auftakts der US-Berichtssaison und positiven Konjunkturdaten sind die Börsen in New York mit Gewinnen aus dem Handel gegangen.
Das Dow-Schwergewicht Alcoa das traditionell die US-Bilanzsaison einläutet, kehrte im dritten Quartal überraschend in die Gewinnzone zurück. Zudem stellten in der Woche zum 3. Oktober so wenige US-Bürger wie seit neun Monaten nicht mehr Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe. Auch ermutigende September-Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel hoben die Stimmung.
Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging mit einem Plus von 0,6 Prozent auf 9786 Punkte aus dem Handel. Im Handelsverlauf pendelte der Leitindex zwischen 9728 und 9836 Stellen. Der breiter gefasste S&P-500 gewann 0,8 Prozent auf 1065 Zähler. Seit dem Einjahrestief Anfang März hat der Index knapp 60 Prozent zugelegt.
Der Index der Technologiebörse Nasdaq erhöhte sich um 0,6 Prozent auf 2123 Punkte. Der Dax in Frankfurt schloss mit einem Aufschlag von 1,3 Prozent auf 5716 Stellen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?