Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der erste Novembersamstag bot keinerlei Grund für eine Novemberdepression. Mit Temperaturen bis 20 Grad lockte er nochmals Jung und Alt nach draussen, um nochmals einen goldigen Herbsttag zu geniessen.

In Buchs SG, im Rheintal stieg das Quecksilber sogar auf 20,3 Grad. In Vaduz wurde es 20 Grad warm. Auch im Mittelland erreichten die Temperaturen weitverbreitet 18 Grad und mehr. Grund war ein mässiger Südwestwind, wie MeteoNews mitteilte.

Lokal wehte der Wind jedoch heftig. In Delsberg JU gab es Windspitzen von 86 Kilometern pro Stunde auf dem Zürichberg solche von 76 km/h.

Weiter oben tobte der Wind: Auf dem Chasseral BE verzeichnete der Wetterdienst 115 km/h, auf dem Moléson FR 104 km/h und auf dem Piz Martegnas GR 103 km/h.

Gemäss MeteoNews soll es über Nacht kalt werden und Schnee bis auf 1200 Meter über Meer fallen. Die Kaltfront soll teils grosse Niederschlagsmengen bringen - vor allem in der Westschweiz.

SDA-ATS