Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Washington erteilt in der NHL den Pittsburgh Penguins eine Lektion. Die Capitals fertigen den Stanley-Cup-Champion im Heimspiel gleich mit 7:1 ab.

Zum Mann des Spiels avancierte der Schwede Nicklas Bäckström mit zwei Toren und drei Assists. Washingtons Stürmer brachte die Defensive von Pittsburgh Mal für Mal in Schwierigkeiten. Der Titelverteidiger bekundete indes Pech, als er bereits im ersten Drittel den Ausfall von Goalie Matt Murray verkraften musste. Für den 22-jährigen Keeper ging das Spiel nach einem Zusammenprall mit Teamkollege Jewgeni Malkin beim Stand von 0:2 vorzeitig zu Ende.

Nach zuletzt vier Spielen ohne Skorerpunkt kam Alexander Owetschkin beim Heimsieg zu einem Erfolgserlebnis: Washingtons Superstar erzielte das Tor zum 6:0. Bei Pittsburgh blieb Superstar Sidney Crosby einiges schuldig: Der Kanadier beendete die Partie mit einer Minus-3-Bilanz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS