Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ATP Monte Carlo - Für Stanislas Wawrinka läuft es in Monte Carlo rund. Der 27-jährige Romand erreichte ohne Satzverlust die Achtelfinals.
Auf das 6:1, 6:4 gegen Feliciano Lopez folgte am Mittwochnachmittag ein 7:5, 6:3 in 81 Minuten über Pablo Andujar. Beide Siege sind für Wawrinka, der zuvor sechs Wochen lang pausiert hatte, wertvoll: Lopez stand vor einer Woche in Houston auf Sand in den Halbfinals; Andujar gewann sogar das ATP-Turnier von Casablanca.
Gegen Andujar zeigte Wawrinka eine solide Leistung. Im ersten Satz gab er nach einer 3:1-Führung zweimal den Aufschlag ab, reagierte auf den Breakrückstand (4:5) aber energisch. Der Schweizer gewann sieben der nächsten acht Games und erzwang so die Vorentscheidung.
In den Achtelfinals trifft Stanislas Wawrinka am Donnerstag in Monte Carlo auf einen dritten Spanier, auf Nicolas Almagro (ATP 12). Gegen Almagro hat Wawrinka auch auf Sand schon gewonnen (Davis Cup 2010 in Spanien in fünf Sätzen), in dieser Saison unterlag er dem Spanier aber schon in der 3. Runde des Australian Open und im Halbfinal von Buenos Aires. Insgesamt steht es in den Direktduellen 3:3.

SDA-ATS