Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Stanislas Wawrinka erreicht in Paris-Bercy die Achtelfinals. Der Romand bezwingt Feliciano Lopez 6:3, 3:6, 6:3 und erhöht damit seine Chancen auf die Qualifikation für die ATP Finals beträchtlich.
Nachdem zunächst alles nach einem lockeren Solo von Wawrinka (ATP 8) ausgesehen hatte, wurde der Sieg über Feliciano Lopez (ATP 29) doch noch ein echtes Stück Arbeit. Dem 28-jährigen Schweizer gelang im ersten Satz früh das Break zum 3:1. Ein Game später liess sich der spanische Linkshänder am Rücken behandeln. Den Gefallen einer Aufgabe tat er Wawrinka aber nicht. Dennoch war dieser nach dem 6:3 auf bestem Weg zum Sieg.
Im sechsten Game des zweiten Satzes kam Lopez dann aber urplötzlich zu seinen ersten Breakchancen überhaupt. Dank einem Vorhand-Fehler Wawrinkas ging er 4:2 in Führung und servierte anschliessend ohne Probleme aus. Die Nervosität war dem Lausanner angesichts der greifbar nahen ersten Masters-Qualifikation wie schon in Basel deutlich anzusehen.
Im dritten Satz fing er sich jedoch schnell wieder und lenkte die Partie schnell wieder in die gewünschten Bahnen. Nach einem frühen Break zum 2:0 behielt er die Nerven und verwertete nach 1:36 Stunden seinen ersten Matchball mit einem Ass. Im Achtelfinal trifft Wawrinka am Donnerstag auf einen weiteren Spanier. Gegen Nicolas Almagro (ATP 13) hat er fünf von acht Begegnungen gewonnen, zuletzt in diesem Jahr im Halbfinal des Turniers in Buenos Aires.
Um sich ohne fremde Hilfe sicher für die ATP Finals von nächster Woche in London zu qualifizieren, braucht der Westschweizer noch zwei Siege. Bereits jetzt sieht es jedoch sehr gut aus, müsste doch Milos Raonic den Final erreichen oder Tommy Haas das Turnier gewinnen, um ihn noch zu verdrängen. Roger Federer spielt sein Auftaktspiel in Paris um 19.30 Uhr gegen den Südafrikaner Kevin Anderson. Bei einem Sieg ist er definitiv zum zwölften Mal am Masters dabei.

SDA-ATS