Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Nach Roger Federer in Brisbane zieht auch Stanislas Wawrinka in Chennai ohne jedes Problem in die Halbfinals ein. Der 28-jährige Lausanner gewinnt gegen den Slowenen Aljaz Bedene 6:2, 6:1.
Wawrinka brauchte gegen die Nummer 95 der Welt nur gerade 1 Stunde und 5 Minuten. Er begann gleich mit einem Break, geriet nie auch annähernd in Schwierigkeiten und konnte es sich sogar leisten, selber zweimal den Aufschlag abzugeben. Er revanchierte sich gegen Bedene für die Niederlage im bisher einzigen Duell im Viertelfinal des letzten Jahres, ebenfalls in Chennai.
In den Halbfinals trifft der Romand erstmals in seiner Karriere auf den Kanadier Vasek Pospisil (ATP 32), der dem indischen Wild-Card-Empfänger Yuki Bhambri (ATP 195) keine Chance liess (6:3, 6:3). Vor zwei Jahren feierte der Waadtländer in der indischen Millionenstadt einen seiner bisher vier ATP-Titel. "Ich mag die Leute hier sehr", schwärmte die Nummer 8 der Welt im Platzinterview. "Ich freue mich jedes Jahr, das Jahr hier beginnen zu können."

SDA-ATS