Navigation

Wawrinka kehrt in Acapulco zurück auf die Tour

Dieser Inhalt wurde am 18. Februar 2020 - 21:06 publiziert
(Keystone-SDA)

Stan Wawrinka kehrt in der kommenden Woche auf die Tour zurück.

Der Waadtländer ist beim Turnier von Acapulco am Start, nachdem er auf die Teilnahmen an den Turnieren in Montpellier und Rotterdam wegen Adduktoren-Beschwerden hatte verzichten müssen. Die Verletzung hatte er sich beim Australian Open zugezogen, wo er im Viertelfinal an Alexander Zverev gescheitert war.

Nun sei er wieder im Vollbesitz seiner Kräfte, versicherte Wawrinka bei einem Werbeauftritt für TGV Lyria: "Ich habe eine exzellente Trainingswoche in Monte-Carlo hinter mir." Als Ziel gab er für den restlichen Saisonverlauf aus, wieder Titel zu gewinnen. Der letzte datiert vom Frühjahr 2017 in Genf, kurz bevor er beim French Open bis in den Final vorstiess. Danach warf ihn eine Knieverletzung zurück.

An einen Rücktritt habe er aber trotz des Rückschlags nie gedacht, sagte der 35-Jährige. Und auch heute sei er noch getrieben von der Freude am Tennis und dem Wunsch, sich weiter zu verbessern. Wawrinka betonte, dass er noch "viele Jahre" dabei sein werde.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.