Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Die Teilnahme von Stanislas Wawrinka am French Open ab kommenden Sonntag in Paris ist wegen einer Oberschenkelverletzung gefährdet.
Die Verletzung hatte den Weltranglisten-Elften schon vor Wochenfrist beim Turnier in Rom zur Aufgabe genötigt.
"Das Risiko, dass ich in Roland-Garros nicht spielen kann, ist vorhanden", sagte Wawrinka am Dienstag auf dem Lausanner Flughafen La Blécherette anlässlich der Taufe einer Pilatus PC12 seines neuen Sponsors Fly7 auf den Namen "Stan".
"Seit meinem Forfait in Rom habe ich kein Racket mehr berührt. Und egal, was passiert, werde ich dies vor Donnerstag auch nicht tun", erklärte Wawrinka, der gemäss eigener Aussage an einem "kleinen Muskelanriss" leidet. Am Mittwoch nach dem Termin bei seinem Arzt, bei welchem er gewisse Tests durchlaufe werde, wisse er mehr, so der Waadtländer. "Im schlimmsten Fall ergibt sich eine Absenz von mehreren Wochen oder gar mehreren Monaten."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS