Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - Stanislas Wawrinka steht in Cincinnati in der 2. Runde. Der als Nummer 9 gesetzte Romand besiegt Andreas Seppi (It, ATP 21) sicher mit 6:3, 6:4.
Wawrinka litt vor der Partie definitiv noch weniger an Motivationsschwierigkeiten als je sonst. Im letzten Duell war er dem Südtiroler 2012 in Rom nach 3:20 Stunden unterlegen, nach sechs vergebenen Matchbällen notabene.
Diesmal liess er keinerlei Spannung aufkommen. Wawrinka kam während des 68-minütigen Monologs zu insgesamt 12 Breakchancen, musste seinem Gegner umgekehrt keine einzige Breakmöglichkeit zugestehen. Besonders überzeugend war er bei eigenem ersten Aufschlag, bei dem er dem Allrounder aus Kaltern nur 9 Prozent aller Punkte überliess.
Nächster Gegner des Davis-Cup-Spielers ist Tommy Robredo (Sp, ATP 23), der beim 6:7, 7:6, 6:2 gegen Thomaz Bellucci einmal mehr in diesem Jahr seine Ausdauer unter Beweis stellte. Aufgrund des Head-to-Head von 5:1 wäre der Iberer zu favorisieren, Wawrinkas einziger Sieg liegt sechs Jahre zurück.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS