Navigation

Wawrinka startet gegen Andrejew oder Mathieu

Dieser Inhalt wurde am 14. Juli 2012 - 18:05 publiziert
(Keystone-SDA)

ATP-Turnier Gstaad - Stanislas Wawrinka trifft am Crédit Agricole Swiss Open in Gstaad nach einem Freilos in der 1. Runde entweder auf den Russen Igor Andrejew (ATP 89) oder den Franzosen Paul-Henri Mathieu (ATP 169).
Der als Nummer 3 gesetzte Lokalmatador erhielt wie der Serbe Janko Tipsarevic (ATP 8), Vorjahressieger Marcel Granollers (Sp/ATP 24) und Michail Juschni (Russ/ATP 28) für die 1. Runde ein Freilos und greift frühestens am Mittwoch ins Turnier ein. In den Viertelfinals könnte Wawrinka auf den australischen Teenager Bernard Tomic treffen, der mittels einer Wild-Card ins Turnier genommen worden ist. In den Halbfinals träfe Wawrinka wohl auf den topgesetzten Tipsarevic.
In der gleichen Sektion der Auslosung wie Tipsarevic befinden sich auch die beiden übrigen Schweizer Henri Laaksonen (ATP 484) und Sandro Ehrat (ATP 488). Laaksonen trifft in der Startrunde auf den als Nummer 7 gesetzten Kolumbier Santiago Giraldo (ATP 43); Ehrat beginnt das Turnier gegen einen Qualifikanten, wobei der Sieger dieser Partie in den Achtelfinals auf Tipsarevic treffen würde.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.