Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Yannick Webers Zeit bei den Vancouver Canucks in der NHL endet. Die kanadische Franchise setzt den Schweizer nach vier Spielen ohne Sieg auf die Transferliste.
Die Vancouver Canucks planen ohne Weber und wollen den ihn nach seiner durchzogenen Leistung (10 Einsätze, 0 Punkte, Minus-2-Bilanz) in die AHL abschieben. "Er ist ein guter Kerl, aber er spielte nicht gut genug um in unseren Top 20 zu sein", wird Vancouvers Trainer John Tartorella zitiert. Zuerst 25-jährige Berner auf die Waivers-Liste gesetzt, was heisst, das Weber binnen 24 Stunden von jedem anderen NHL-Team übernommen werden kann. Meldet sich in der Frist kein Interessent, wechselt der sowohl als Verteidiger wie als Flügel einsetzbare Spieler zu den Utica Comets, dem Farmteam der Canucks.
Weber würde dank seines einjährigen Einweg-Vertrags auch in der AHL die NHL-Lohnsumme verdienen, doch es ist nicht abzusehen, ob er erneut nur in der zweithöchsten amerikanischen Liga spielen will. Ein Transfer zurück in die Heimat scheint ebenfalls eine Option. Zum Beispiel bei seinem Juniorenverein, dem SC Bern würde der Schweizer Internationale mit offenen Armen empfangen.

SDA-ATS