Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rauch über dem Naturpark Deurnese Peel.

KEYSTONE/EPA ANP/PETER BAKKER

(sda-ats)

Ein nächtlicher Grossbrand hat weite Teil eines niederländischen Naturschutzgebiets zerstört. Rund 21 Hektar des Deurnese Peel-Parks seien völlig verbrannt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Freitag.

Nach seinen Angaben waren rund 150 Feuerwehrleute im Einsatz, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Laut dem Sprecher Ton Driessen wurde die Feuerwehr kurz nach Mitternacht von Anrainern alarmiert, als Teile des Parks bereits lichterloh brannten.

Die Ursache war zunächst unklar, Driessen schloss jedoch Brandstiftung nicht aus. Nach seinen Angaben war nur wenige Stunden vor dem Brand in Deurnese Peel in einem weiteren, rund 20 Kilometer entfernten Nationalpark ein Feuer ausgebrochen. Angesichts der Hitzewelle breiteten sich beide Brände rasch aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS