Navigation

Weiterer Impfstoff gegen Schweinegrippe in der Schweiz zugelassen

Dieser Inhalt wurde am 13. November 2009 - 16:16 publiziert
(Keystone-SDA)

Bern - Swissmedic hat einen weiteren Impfstoff gegen die Schweinegrippe zugelassen: Es handelt sich um Celtura des Pharmakonzerns Novartis. Zusammen mit Focetria und Pandemrix stehen somit in der Schweiz nun drei Impfstoffe gegen die H1N1-Grippe zur Verfügung.
Das Herstellverfahren von Celtura ist neuartig und wurde von Swissmedic überprüft, wie das Schweizerische Heilmittelinstitut mitteilte. So würden die Antigenkomponente von Celtura auf der Basis von Zellkulturen hergestellt, die von Focetria und Pandemrix hingegen auf der Basis von Hühnereiern.
Der Impfstoff sei aufgrund der vorliegenden klinischen Daten für Kinder ab drei Jahren sowie für Erwachsene aller Altersgruppen zugelassen worden. Die Daten hätten gezeigt, dass sich Erwachsene ab 40 Jahren zweimal impfen lassen müssen, um eine ausreichende Immunisierung zu erreichen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?