Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Reiten - Der erste Weltcupsieger im Einzel-Voltigieren heisst Patric Looser aus der Schweiz. Der Weltmeister von Kentucky hievte sich in Leipzig nach einer fehlerlosen zweiten Kür zuoberst aufs Podest.
Looser erhielt vom Richtergremium in Leipzig bei der Weltcup-Première im Voltigieren für seine imposante zweite Kür im silbernen Astronautenkostüm die Traumnote von 8,793 Punkten und stiess mit dem Gesamtskore von 8,709 den nach der ersten Kür führenden WM-Dritten Nicolas Andreani noch von der Spitzenposition. Der Franzose zeigte Nerven, verzeichnete zwei Patzer und eine Bodenberührung, erhielt für seine zweite Präsentation "nur" 8,246 Punkte, was eine Gesamtnote von 8,513 und Platz zwei ergab. Weltcup-Dritter wurde der 20-jährige Deutsche Viktor Brüsewitz aus Garbsen bei Hannover mit 8,016 Punkten.
Er habe mit dem Weltcupsieg nach dem WM-Titel sein zweites grosses Ziel erreicht, sagte der 27-jährige St. Galler, der seit sieben Jahren in Köln lebt und seit vergangenem Jahr auch diplomierter Sportwissenschafter ist.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS