Navigation

Westschweizer Literaturpreis Prix Rambert geht an Pascale Kramer

Dieser Inhalt wurde am 13. Mai 2010 - 14:48 publiziert
(Keystone-SDA)

Lausanne - Die Genfer Schriftstellerin Pascale Kramer erhält den Prix Rambert 2010. Sie wird für den Roman "L'implacable brutalité du réveil" ausgezeichnet, für den sie vergangenes Jahr bereits einen Preis der Schweizerischen Schillerstiftung erhielt.
Der mit 5000 Franken dotierte Prix Rambert ist der älteste Westschweizer Literaturpreis, wie seine Stifter in einem Communiqué mitteilten. Er wird Pascale Kramer am 10. Juni in Lausanne übergeben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?