Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Wetter-Satellit "GOES-S" der Nasa ins All gestartet

Die Atlas-V-Rakete beim Start vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida. An Bord ist unter anderem der Wettersatellit GOES-S.

KEYSTONE/AP Florida Today/CRAIG BAILEY

(sda-ats)

Waldbrände, Zyklone, Nebel und Stürme will die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit Hilfe eines neuen Satelliten künftig besser beobachten können. Der Satellit "GOES-S" startete am Donnerstag (Ortszeit) vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral an Bord einer "Atlas"-Rakete.

Bis "GOES-S" komplett einsatzbereit ist, werden aber noch einige Monate vergehen. Der Satellit ist Teil einer Reihe von Wetterbeobachtungs-Helfern der US-Klimabehörde NOAA. "GOES-R" war bereits 2016 gestartet, zwei weitere sollen folgen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.