Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Treue Fans und Sammler haben sich bei einer Versteigerung in Hollywood um Schmuck und Kleider der verstorbenen Sängerin und Schauspielerin Whitney Houston gerissen.

Zwei Paar Ohrringe, welche Houston 1992 im Film "Bodyguard" trug, kamen bei der Auktion "Hollywood-Legenden" in Los Angeles am Samstagabend für 7040 Dollar und 2880 Dollar unter den Hammer - geschätzt wurde ihr Wert auf maximal 2000 und 800 Dollar.

Ein perlenbesticktes Oberteil, das Houston einst auf der Bühne trug, wurde für 19'200 Dollar versteigert, das Haus Julien's Auctions hatte mit maximal 6000 Dollar gerechnet. Ein graues Samtkleid sicherte sich ein Käufer für 11'520 Dollar, hier lag der Schätzwert bei bis zu 2000 Dollar.

Houston war am 11. Februar im Alter von 48 Jahren gestorben. Sie ertrank unter Drogeneinfluss in der Badewanne ihres Hotelzimmers.

Die Auktion "Hollywood-Legenden" sollte am Sonntag fortgesetzt werden. Zu versteigern waren unter anderem Charlie Chaplins berühmter Spazierstock sowie weitere Gegenstände aus seinem persönlichen Besitz.

SDA-ATS