Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Schwimmen - Katinka Hosszu setzt ihre Rekordjagd fort. Einen Tag nach den beiden Weltrekorden über 200 m Lagen gelingt der Ungarin beim Kurzbahn-Weltcup in Eindhoven über die halbe Distanz das gleiche Kunststück.
Nachdem die 24-Jährige im Vorlauf die Bestmarke der Holländerin Hinkelien Schreuder um einen Hundertstel auf 57,73 verbessert hatte, steigerte sich sich im Final auf 57,50. Zudem schwamm sie über 400 m Lagen in 4:22,18 einen Europarekord. Bei den Langbahn-Weltmeisterschaften in Barcelona hatte Hosszu über 200 und 400 m Lagen Gold gewonnen.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS