Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Bradley Wiggins legt im Einzelzeitfahren über 53,5 km von Villié-Morgon nach Bourg-en-Bresse den Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung am Dauphiné Libéré.
Der Brite gewann die Prüfung gegen die Uhr mit 34 Sekunden Vorsprung auf Tony Martin.
Mit der beeindruckenden Vorstellung auf dem welligen Parcours baute Wiggins die Führung im Gesamtklassement auf 38 Sekunden aus und liegt dort nun ebenfalls vor dem deutschen Zeitfahren-Weltmeister. Der zweifache Bahn-Olympiasieger, mit einem Vorsprung von nur einer Sekunde auf Tour-de-France-Sieger Cadel Evans (Au) ins Rennen gegangen, startete als Letzter und konnte sich am Schluss gar noch etwas schonen. Evans war derweil chancenlos und büsste als Achter 1:43 Minuten auf Wiggins ein. Der 32-jährige Captain vom Team Sky zählt in der derzeitigen Verfassung bei den Olympischen Spielen in London zum engsten Favoritenkreis. Ausser Fabian Cancellara waren in Villié-Morgon nahezu alle Cracks im Zeitfahren am Start.
Ein weiteres Desaster erlebte der ohnehin bereits stark in der Kritik stehende Andy Schleck. Der Luxemburger vom Team RadioShack-Nissan und letztjährige Zweite bei der Tour de France handelte sich einen indiskutablen Rückstand von 10:47 Minuten ein. Der 26-Jährige wurde jedoch förmlich vom Winde verweht. Kurz nach der ersten Zwischenzeit trug ihn eine Böe aus einer Rechtskurve und brachte ihn zu Fall.
Dauphiné Libéré. 4. Etappe, Einzelzeitfahren Villié-Morgon - Bourg-en-Bresse (53,5 km): 1. Bradley Wiggins (Gb) 1:03:12. 2. Tony Martin (De) 0:34 zurück. 3. Michael Rogers (Au) 1:11. 4. Wilco Kelderman (Ho) 1:25. 5. Sylvain Chavanel (Fr) 1:33. 6. Christopher Froome (Gb), gleiche Zeit. 7. Luke Durbridge (Au) 1:37. 8. Cadel Evans (Au) 1:43. Ferner: 31. Vincenzo Nibali (It) 3:30. 58. Michael Schär (Sz) 5:06. 87. Steve Morabito (Sz) 6:19. 164. Andy Schleck (Lux) 10:47.
Gesamtklassement: 1. Wiggins 14:11:07. 2. Martin 0:38. 3. Rogers 1:20. 4. Chavanel 1:38. 5. Evans 1:44. 6. Kelderman 1:45. Ferner: 24. Nibali 3:39. 69. Schär 8:01. 109. Morabito 11:43. 135. Schleck 16:08. - 171 Fahrer klassiert.

SDA-ATS