Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Bradley Wiggins befindet sich fünf Tage vor dem Start zur Strassen-WM in Florenz in sehr guter Form. Der Sieger der Tour de France von 2012 gewinnt bei der Grossbritannien-Rundfahrt das Zeitfahren.
Wiggins war beim das 16 Kilometer langen Einzelzeitfahren nicht zu stoppen und übernahm die Gesamtführung. Der 33-jährige Brite gilt bei der WM im Einzelzeitfahren am 25. September neben Titelverteidiger Tony Martin und dem vierfachen Weltmeister Fabian Cancellara, falls er im Zeitfahren startet, als Topfavorit. In London war Wiggins letztes Jahr vier Jahre nach dem Berner Olympiasieger geworden.
Ein starkes Zeitfahren gelang auch Martin Elmiger. Der Zuger, der am nächsten Montag seinen 35. Geburtstag feiert, kam 54 Sekunden hinter Wiggins als Vierter ins Ziel. Im Gesamtklassement belegt er hinter den beiden Briten Wiggins und Ian Stannard mit 47 Sekunden Rückstand sogar den dritten Platz.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS