Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In Newcastle inszeniert der Holländer Georginio Wijnaldum beim 6:2 gegen Norwich mit vier Toren die Gala des Premier-League-Weekends.

Der Oranje-Stürmer hat bewegte Tage hinter sich. Am letzten Dienstag fiel er mit dem Dritten der letzten WM gegen die Tschechen (2:3) endgültig aus allen EM-Traktanden, ehe er Newcastle praktisch im Alleingang aus der Depression führte.

Als siebter Holländer nach Dennis Bergkamp, Marc Overmars, Jimmy Floyd Hasselbaink, Ruud van Nistelrooy, Robin van Persie und Dirk Kuyt hat der frühere Feyenoord-Junior in der englischen Liga die Drei-Tore-Marke erreicht.

Eine Woche nach dem 1:6-Debakel gegen Manchester City drehten die Magpies in der Offensive auf wie seit August 2010 gegen Aston Villa nicht mehr. Der erste Saisonsieg im neunten Spiel dürfte auch die Situation des angezählten Coachs Steve McClaren etwas entschärfen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS