Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In dieser Gegend von Venedig wurde der Wildpinkler erwischt. (Archivbild)

Keystone/EPA/ANDREA MEROLA

(sda-ats)

In Venedig ist einem 40-jährigen Italiener, der beim Wildpinkeln in einer Grünfläche auf der Piazzale Roma in der Nähe des Busbahnhofs erwischt wurde, eine Busse von 3300 Euro aufgebrummt worden.

Das berichteten italienische Medien am Mittwoch. Als erschwerend wurde gewertet, dass sich eine öffentliche Toilette in nicht einmal 50 Metern Entfernung befindet. Die 3300 Euro sind eine Rekordstrafe für Wildpinkeln in Venedig.

Erst vor zwei Wochen war in Genua eine Geldstrafe von 10'000 Euro gegen einen 19-jährigen Italiener verhängt worden, der von der Polizei beim Urinieren in einer Gasse im Stadtzentrum erwischt worden war.

Seit 2016 wurden in Italien Vergehen gegen den öffentlichen Anstand als Verwaltungsdelikte herabgestuft. Dafür wurden jedoch die Geldstrafen massiv erhöht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS