Ein 52-jähriger Wingsuit-Flieger ist am Dienstag ob Ardon VS in den Tod gestürzt. Die Rettungskräfte fanden ihn leblos auf einer Höhe von 1200 Metern über Meer. Gesprungen war er vom Haut-de-Cry in 2969 Metern über Meer.

Mit ihm sprangen zwei Kollegen. Als diese am Landeplatz in Chamson feststellten, dass er nicht eingetroffen war, lösten sie Alarm aus. Zwei Helikopter der Air-Glaciers, Bergretter und die Kantonspolizei nahmen die Suche auf.

Sie fanden den tödlich Verunglückten. Bei ihm handelt es sich um einen im Kanton Freiburg wohnhaften Schweizer, wie die Kantonspolizei mitteilte. Die Unfallursache war am Abend unbekannt. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.