Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Wilde Westen liegt nächsten Sommer in Engelberg. Dafür sorgen (v.l.) Tom Volkers als Winnetou, Alejandra Cardona als Nscho-tschi und Giso Weissbach als Klekih-petra.

KEYSTONE/ALEXANDRA WEY

(sda-ats)

Engelberg wird einen Sommer lang zum Indianerdorf: 2017 sind die Abenteuer von Winnetou und Old Shatterhand erstmals in der Schweiz auf einer Freilichtbühne zu sehen. Geplant sind insgesamt 26 Aufführungen von Mitte Juli bis Mitte August.

Inszeniert wird der Klassiker "Winnetou 1", der Auftakt der Büchertrilogie von Karl May. Er zeigt die Anfänge der Freundschaft zwischen dem Häuptlingssohn Winnetou und dem deutschen Eisenbahnbauer Old Shatterhand.

Für die Inszenierung haben sich die Produktionsverantwortlichen für die Naturkulisse von Engelberg entschieden. So reiten Winnetou und Old Shatterhand über die Freilichtbühne in der Nähe des Restaurants "Wasserfall" und der Talstation Fürenalpbahn beim Dorfausgang von Engelberg. Umsäumt von Bergen ergiesst sich im Hintergrund der Kulisse ein Wasserfall.

Die bestehende Kiesgrube eines lokalen Baugeschäfts wird für die Produktion in eine charakteristische Western-Landschaft verwandelt, teilten die Veranstalter, die Western OpanAir & Theater GmbH mit Sitz in Immensee SZ, am Donnerstag mit. Weiter wird eine künstlichen Flussmündung erstellt und mit Häuserfassaden im Western-Stil ergänzt.

35'000 Zuschauer erwartet

Die geplante Zuschauertribüne umfasst insgesamt 2500 gedeckte Sitzplätze. Erwartet werden an den geplanten 26 Vorstellungen gegen 35'000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Das Budget für die Produktion beträgt rund 1,3 Millionen Franken.

Regie führt der deutsche Schauspieler und Sänger Giso Weissbach. Zudem besetzt er die Rolle von Klekih-petra, dem weisen Lehrer der Apachen-Indianer. In der Hauptrolle des Winnetou ist Tom Volkers zu sehen. Der deutsche Schauspieler mit Wohnsitz in der Schweiz stand schon bei verschiedenen Freilichtproduktionen auf der Bühne.

Weitere Besetzungen mit Schauspielern aus der Schweiz und Deutschland seien in Verhandlung, heisst es weiter. Statisten und kleinere Sprechrollen würden mit regionalen Laiendarstellern vor Ort besetzt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS