Navigation

Winterpause für fünf Passstrassen - vorübergehende Schliessungen

Dieser Inhalt wurde am 22. Oktober 2009 - 11:06 publiziert
(Keystone-SDA)

Bern - Wegen des Wintereinbruchs sind mehre Schweizer Alpenpässe derzeit nicht befahrbar. Fünf Passstrassen machen bereits Winterpause. Der Susten-, der Furka- sowie der Klausenpass bleiben bis zum Frühling geschlossen, wie die Baudirektion Uri mitteilte.
Auch am Nufenenpass vom Wallis ins Tessin sowie auf der Passstrasse des Grossen St. Bernhard herrscht Wintersperre. Vorübergehend geschlossen ist der Gotthardpass. Wegen starken Schneefällen bleibt er (heute) Donnerstag zu.
Auch der Grimselpass ist vorübergehend nicht befahrbar. Für den Oberalppass gilt derzeit ein Nachtfahrverbot von 18 Uhr abends bis 8 Uhr morgens. Die Strassen über den Albula, den Flüela, den Ofen, den Lukmanier und den Umbrail sind schneebedeckt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?