Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Winterthur kommt in der Challenge League seit Monaten nicht vom Fleck. Das 1:4 gegen Servette ist das elfte Spiel in Folge ohne Erfolg.

Rang 9 hatte das seit dem 26. September 2016 (3:2 gegen Servette) sieglose Winterthur schon vor der 20. Runde belegt. Bei der dritten Heimniederlage hintereinander hatten die Zürcher allerdings Pech. Innenverteidiger Julian Roth sah schon in der 8. Minute wegen eines Notbremse-Fouls die Rote Karte, Servette übernahm sogleich das Kommando. Bis zur 56. Minute schossen die Genfer vier Tore, drei davon durch Liga-Topskorer Jean-Pierre Nsamé (nun 14 Treffer).

Winterthur - Servette 1:4 (0:2). - 2000 Zuschauer. - SR Dudic. - Tore: 9. Nsamé (Foulpenalty) 0:1. 23. Nsamé 0:2. 52. Delley 0:3. 56. Nsamé 0:4. 86. Silvio 1:4. - Bemerkungen: 4. Pfostenschuss von Nsamé. 8. Rote Karte gegen Roth (Winterthur/Foul).

Die weiteren Spiele der 20. Runde. Sonntag, 15.00 Uhr: Le Mont - Chiasso, Wohlen - Aarau. - Montag, 19.45 Uhr: Zürich - Neuchâtel Xamax. - Mittwoch, 1. März: Schaffhausen - Wil.

Rangliste: 1. Zürich 19/48 (49:12). 2. Neuchâtel Xamax FCS 19/39 (35:20). 3. Servette 20/31 (30:29). 4. Wil 19/27 (24:17). 5. Aarau 19/27 (29:30). 6. Le Mont 19/22 (12:19). 7. Wohlen 19/22 (23:34). 8. Chiasso 19/18 (20:29). 9. Winterthur 20/18 (19:34). 10. Schaffhausen 19/14 (23:40).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS