Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Dritter Heimsieg in Folge für Winterthur, fünfte Auswärtsniederlage der Challenge-League-Saison für Servette - das ist das Fazit nach dem spektakulären 3:2 auf der Schützenwiese.

Servette vergab seinen durchaus möglichen ersten Auswärtssieg in beiden Halbzeiten durch eine ungenügende Chancenauswertung. Dies trotz der zwischenzeitlichen 2:1-Führung, die nach zwei Toren des aus Kamerun stammenden Franzosen Jean-Pierre Nsamé zustande gekommen war. Der quirlige 23-jährige Stürmer hat nach vier Spielen mit den Genfern nunmehr schon fünfmal getroffen.

Winterthurs Ausgleich nach 24 Minuten durch einen 16-Meter-Schuss von Romain Dessarzin kam dagegen wie aus heiterem Himmel. Und in der zweiten Halbzeit wurde der Spielverlauf schliesslich auf den Kopf gestellt. Für die Genfer traf abermals Nsamé nur die Latte, und Offensivspieler Marco Delley vergab eine Viertelstunde vor Schluss beim Stand von 2:2 eine riesige Möglichkeit aus kurzer Distanz.

Das generös kämpfende Winterthurer Team von Trainer Sven Christ nutze das Unvermögen der Genfer im Abschluss und erreichte nicht zur das 2:2 durch Robin Kamber nach knapp einer Stunde, sondern auch noch das Siegestor, erzielt vom eingewechselten Luka Sliskovic nach einem zurecht gepfiffenen Foulpenalty.

Winterthur - Servette 3:2 (1:2). - 2900 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 5. Nsamé 0:1. 24. Dessarzin 1:1. 37. Nsamé 1:2. 59. Kamber 2:2. 86. Sliskovic (Foulpenalty) 3:2. - Bemerkungen: 63. Lattenschuss Nsamé (Servette).

Rangliste: 1. Zürich 9/23 (18:3). 2. Neuchâtel Xamax FCS 9/19 (14:7). 3. Aarau 9/18 (16:11). 4. Wil 9/14 (14:9). 5. Winterthur 9/14 (12:10). 6. Schaffhausen 9/10 (12:15). 7. Le Mont 9/10 (8:14). 8. Servette 9/7 (12:17). 9. Wohlen 9/7 (8:20). 10. Chiasso 9/5 (8:16).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS