Navigation

Winterthurer SP-Stadträtin Yvonne Beutler tritt überraschend zurück

Steuerte Winterthur durch finanziell schwierige Zeiten: Die abtretende Finanzvorsteherin Yvonne Beutler. (Archivbild) KEYSTONE/MELANIE DUCHENE sda-ats
Dieser Inhalt wurde am 03. April 2019 - 14:33 publiziert
(Keystone-SDA)

Überraschender Rücktritt im Winterthurer Stadtrat: Finanzvorsteherin Yvonne Beutler (SP) gibt ihr Amt ab. Sie wolle nach fast sieben Jahren im Stadtrat eine neue Herausforderung annehmen. Sie wird im Oktober zurücktreten, wie sie am Mittwoch bekannt gab.

Nach so viel konfrontativer Politik brauche sie etwas frische Luft, begründete Beutler ihren Rücktritt. "Es gibt noch viel mehr ausserhalb einer Exekutivtätigkeit."

Beutler wird in die Privatwirtschaft wechseln und Beraterin für öffentliche Verwaltungen, vor allem was die Finanzen betrifft. Dabei werde sie auch Führungspersonen in der Verwaltung coachen.

Beutler wurde 2012 in den Stadtrat gewählt. Sie übernahm die Finanzen und steuerte Winterthur durch finanziell schwierige Zeiten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.