Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nationalmannschaft - Der langjährige Schweizer Eishockey-Nationalgoalie Martin Gerber (37) muss für die WM in Helsinki und Stockholm (3. bis 20 Mai) passen.
Der Keeper der Växjö Lakers (Sd) verletzte sich in der WM-Vorbereitung im Krafttraining am Fuss. Der Emmentaler hätte für die Regeneration und das Aufholen des Trainingsrückstandes mehrere Wochen benötigt. Deshalb steht Martin Gerber dem Team von Nationaltrainer Sean Simpson nicht mehr zur Verfügung.
Damit steht fest, dass die Schweiz nach den Absagen von Martin Gerber und Anaheim-Keeper Jonas Hiller die WM mit NLA-Torhütern bestreiten wird (aktuell Reto Berra, Tobias Stephan und Leonardo Genoni im Aufgebot, allenfalls erhält in der Vorbereitung noch ZSC-Goalie Lukas Flüeler eine Bewährungsmöglichkeit).
Ebenfalls verletzungsbedingt scheidet Gottéron-Stürmer Slawa Bykow (Schulter) aus dem aktuellen Nationalkader aus. Gestrichen wurden zudem die beiden Stürmer Juraj Simek (Genève-Servette) und Reto Suri (Rapperswil-Jona Lakers). Neu zum Team stösst dafür der Stürmer Nino Niederreiter (New York Islanders), der Teamkollege von Captain Mark Streit (stösst in der finalen WM-Vorbereitung zum Schweizer Nationalteam). Weiter räumt Back Yannick Blaser (Zug) den Platz für Julien Vauclair (Lugano), der sich in der ersten Vorbereitungswoche gegen Finnland eine Hirnerschütterung zugezogen hatte und mittlerweile davon genesen ist. Weiter offen ist, ob Hillers NHL-Teamkollege Luca Sbisa noch zum Schweizer Nationalteam stossen wird.
Im dritten Teil der unmittelbaren WM-Vorbereitung absolviert die Nationalmannschaft ein fünftägiges Trainingslager in Schweden. 24 bereits verfügbare Nationalspieler - drei Torhüter, acht Verteidiger und dreizehn Stürmer - nehmen die dritte Phase der unmittelbaren WM-Vorbereitung in Angriff.
Am Mittwoch, 18. April, in Örebro und am Freitag, 20. April, in Nyköping werden die Schweizer gegen den letztjährigen WM-Finalisten Schweden zwei Testspiele ausgetragen.
Das aktuelle Schweizer Nationalteam für die Testspielwoche in Schweden. Torhüter (3): Reto Berra (Biel), Leonardo Genoni (Davos), Tobias Stephan (Genève-Servette). - Verteidiger (8): Goran Bezina (Genève-Servette), Alessandro Chiesa (Zug), Félicien Du Bois (Kloten Flyers), Robin Grossmann (Davos), Dean Kukan (Lulea/Sd), Romain Loeffel (Fribourg-Gottéron), Julien Vauclair (Lugano), Patrick von Gunten (Frölunda Indians/Sd). - Stürmer (13): Matthias Bieber (Kloten Flyers), Damien Brunner (Zug), Denis Hollenstein (Kloten Flyers), Michael Liniger (Kloten Flyers), Simon Moser (SCL Tigers), Nino Niederreiter (New York Islanders), Benjamin Plüss (Fribourg-Gottéron), Kevin Romy (Lugano), Daniel Rubin (Genève-Servette), Gregory Sciaroni (Davos), Julien Sprunger (Fribourg-Gottéron), Morris Trachsler (Genève-Servette), Roman Wick (Kloten Flyers).

SDA-ATS