Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Schaffhausen erleidet in der Challenge League im Kampf um den Aufstieg einen herben Rückschlag. Auswärts gegen Abstiegskandidat Wohlen verlieren die zweitklassierten Nordschweizer mit 0:1.
Leader Vaduz hat damit am Sonntag mit einem Sieg in Winterthur die Gelegenheit, den Vorsprung in der Tabelle auszubauen.
Den Siegtreffer für Wohlen erzielte nach einer Stunde Joao Paiva. Für den Portugiesen, der im Sommer bei den Grasshoppers ausgemustert worden war, war es bereits der zehnte Saisontreffer. Den erst dritten Saisonsieg verdiente sich Wohlen mit einer cleveren Leistung in der zweiten Halbzeit, in der es gegen ein schwaches Schaffhausen die bessere Equipe war. Schaffhausen hat nun seit drei Runden nicht mehr gewonnen.
Dank des Sieges gab Wohlen die Rote Laterne an Locarno ab. Die Tessiner verloren das Kellerduell gegen Chiasso mit 1:4 und kassierten ihre siebte Niederlage in Serie. Chiasso, das bereits nach 13 Minuten und Treffern von Igor Djuric und Alessandro Ciarrocchi 2:0 führte, setzte seinen Aufwärtstrend fort. Ihr Vorsprung auf das Tabellenschlusslicht beträgt nun vier Punkte.
Telegramme: Locarno - Chiasso 1:4 (0:3). - Lido. - 690 Zuschauer. - SR Schnyder. - Tore: 4. Djuric 0:1. 13. Ciarrocchi 0:2. 42. Berisha 0:3. 62. Pignalberi 1:3. 79. Facchinetti (Handspenalty) 1:4.
Wohlen - Schaffhausen 1:0 (0:0). - Niedermatten. - 870 Zuschauer. - SR Huwiler. - Tor: 60. Paiva 1:0.
Rangliste: 1. Vaduz 24/55. 2. Schaffhausen 25/47. 3. Wil 24/46. 4. Servette 24/44. 5. Winterthur 24/33. 6. Lugano 24/33. 7. Biel 24/27. 8. Chiasso 25/19. 9. Wohlen 24/16. 10. Locarno 24/15.

SDA-ATS