Alle News in Kürze

Wohlen und Chiasso können die kommende Saison in der Challenge League planen. Die Lizenzkommission der Swiss Football League (SFL) hat den beiden Klubs in zweiter Instanz die Lizenz erteilt.

Beim erstinstanzlichen Lizenzverfahren verweigerte die SFL den Zweitligisten Wohlen, Chiasso und Le Mont die Spiellizenz. Während der FC Le Mont auf einen Rekurs verzichtete und somit freiwillig aus der Challenge League absteigt, gelangten Chiasso und Wohlen an die Rekursinstanz für die Lizenzen der SFL.

Bei Chiasso waren finanzielle Unsicherheiten ausschlaggebend für die erstinstanzliche Verweigerung der Lizenz. In der zweiten Instanz gelang es den Tessinern nun, die von der SFL geforderten Zusicherungen im finanziellen Bereich zu machen. Bei Wohlen war die Infrastruktur im Stadion Niedermatten ungenügend. Die Aargauer sicherten der Liga zu, die Beleuchtungsanlage entsprechend den Vorgaben des Verbandes auszubauen.

Vom Rückzug von Le Mont aus der Challenge League profitiert der FC Wil. Die Ostschweizer, die in der vergangenen Saison wegen finanzieller Schwierigkeiten dem Konkurs nahestanden und wegen ausbleibender Lohnzahlungen von der Liga mit einem Abzug von drei Punkten sanktioniert wurden, beenden die Saison auf dem letzten Tabellenplatz, der ohne den Verzicht der Waadtländer den Abstieg bedeutet hätte.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze