Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wohlen verkleinert in der Challenge League mit einem 1:0-Sieg in Lausanne den Rückstand auf Leader Servette auf fünf Punkte.

Wohlen, das aufgrund einiger Verschiebungen erst seinen zweiten Einsatz in der Rückrunde bestritt, kam dank eines Kopfball-Tors von Roman Buess nach 57 Minuten zum vierten Sieg in Folge und verkürzte den Rückstand auf Leader Servette auf 5 Punkte. Vereinfacht wurde die Aufgabe für die Aargauer durch den Platzverweis von Abdelouahed Chakhsi, der für ein Nachtreten gegen Torschütze Buess (68.) geahndet wurde. Allerdings hat das Team von Ciriaco Sforza auch noch drei Spiele weniger absolviert.

Der Tabellenletzte aus Le Mont wartet derweil seit dem 2. November 2014 auf einen Sieg. Auch gegen Lugano resultierte ein Nuller: 0:2 ging die Partie im Tessin verloren. Zoran Josipovic und Jonathan Sabbatini sorgten mit einem Doppelschlag (56./57.) für den ersten Sieg seit dem 3:1 vor drei Monaten gegen denselben Gegner.

Lausanne-Sport - Wohlen 0:1 (0:0). - 1150 Zuschauer. - SR Schnyder. - Tor: 57. Buess 0:1. - Bemerkung: 68. Rote Karte gegen Chakhsi (Lausanne/Tätlichkeit).

Lugano - Le Mont 3:0 (0:0). - 1411 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 56. Josipovic 1:0. 57. Sabbatini 2:0. 90. Melazzi 3:0.

Rangliste: 1. Servette 23/48. 2. Wohlen 20/43. 3. Lugano 22/41. 4. Winterthur 22/35. 5. Lausanne-Sport 22/29. 6. Wil 23/27. 7. Schaffhausen 21/23. 8. Chiasso 22/21. 9. Biel 20/15. 10. Le Mont 21/15.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS