Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Wolfsburg und Inter haben das Nachsehen

Der offenbar vom VfL Wolfsburg und Inter Mailand umworbene Trainer André Villas-Boas zieht in den Fernen Osten. Der Portugiese wird künftig die Mannschaft des FC Shanghai Dongya trainieren.

Villas-Boas löst in China den ebenfalls bekannten Schweden Sven-Göran Eriksson ab. Der frühere Nationalcoach Englands wurde nach dem 3. Tabellenplatz in der gerade abgelaufenen Saison entlassen.

André Villas-Boas galt in den vergangenen Jahren als aufstrebendes Trainertalent. Der 39-Jährige trainierte trotz seines jungen Alters bereits Porto, Chelsea, Tottenham Hotspur und zuletzt Zenit St. Petersburg. Erfolg hatte er international jedoch nur mit dem FC Porto.

Wolfsburg und Inter Mailand bleiben damit nach den Entlassungen von Dieter Hecking respektive Frank de Boer auf der Such nach einem neuen Chefcoach.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.