Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Linke und grüne Politiker in Deutschland fordern nicht nur die definitive Abschaltung alter Atomkraftwerke in ihrem Land, sondern machen nun auch Druck auf Anlagen in der Schweiz. Der Grüne Fritz Kuhn fordert, dass alte Meiler wie Beznau vom Netz genommen werden.

Der grüne Wahlsieg im süddeutschen Bundesland Baden-Württemberg sei auch eine Abstimmung über den Atomausstieg gewesen, sagt der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Deutschen Bundestag im Interview mit der "SonntagsZeitung".

Wer das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung ernst nehme, müsse auch fragen, was in Bezug auf die Schrottmeiler an der deutschen Grenze sei. "Dazu gehört auch das Kernkraftwerk Beznau, das 1969 gebaut wurde", sagt der Baden-Württemberger.

Die Schweiz sei ein souveräner Staat und ein guter Nachbar. Er wolle Bern keine Belehrungen erteilen. Aber Bundeskanzlerin Angela Merkel müsse mit der Schweizer Regierung Gespräche aufnehmen. "Wir verlangen von ihr, dass sie sich bei der Schweiz für eine Abschaltung der Schrottmeiler an der deutschen Grenze einsetzt", sagt Kuhn.

In Deutschland wäre Beznau seiner Ansicht nach nicht tragbar. Die deutschen Grünen hofften, dass die Schweizer Regierung im Einvernehmen mit ihren europäischen Nachbarn eine verantwortungsvolle Atompolitik betreibe, sagt Kuhn.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS