Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Internet-Suchmaschine Yahoo bietet auf ihrer Startseite künftig mehr personalisierte Inhalte an, die an das soziale Netzwerk Facebook angelehnt sind.

So können sich Yahoo-Nutzer künftig mit ihrem Facebook-Passwort einloggen und dadurch auf einen Blick Texte, Bilder und Filme durchstöbern, die Freunde weiterempfohlen haben, wie Yahoo-Chefin Marissa Mayer am Mittwoch erklärte. Dazu habe man eine Art personalisierte Newsfeed-Spalte in die Seite integriert.

Zudem biete Yahoo seinen Nutzern nun ebenfalls die Möglichkeit, bestimmte Inhalte mit einem Mausklick weiterzuempfehlen.

Nach Jahren rückläufiger Umsätze weckte der Internetpionier Yahoo zuletzt wieder Hoffnungen auf eine Trendwende. Der von der früheren Google-Managerin Mayer geführte Konzern profitierte unter anderem von einem Umsatzanstieg bei der Suchmaschinenwerbung.

Mit Hilfe der neugestalteten Internetseite und einer Reihe von Startups-Übernahmen will Mayer den einstigen Marktführer wieder in die Erfolgsspur bringen. Allerdings gehen immer mehr Internetbesucher über mobile Geräte wie Smartphones und Tablets ins Netz. Auf den kleineren Plattformen kommt Display-Werbung weniger zum Einsatz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS