Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Yannick Noah heisst der neue Fedcup-Captain Frankreichs - und wird damit zum Gegner der Schweizerinnen Mitte Februar in Genf.

Noah, der bereits das französische Davis-Cup-Team betreut, tritt die Nachfolge von Amélie Mauresmo an. Mauresmo war Mitte November nach der Niederlage der Französinnen im Fedcup-Final gegen Tschechien in Strassburg nach gut dreijähriger Tätigkeit zurückgetreten.

Der 56-Jährige, der als bisher letzter Franzose 1983 in Paris ein Grand-Slam-Turnier der Männer gewann, betreute das Fedcup-Team bereits 1997 und 1998 und führte die Französinnen 1997 gegen Holland zum Titel.

Sein Comeback als Fedcup-Captain gibt Noah am 11./12. Februar in Genf. In der Palexpo-Halle trifft Frankreich in der 1. Runde der Weltgruppe auf das von Heinz Günthardt gecoachte Schweizer Team.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS