Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Die Young Boys sind nach drei Niederlagen in Folge unter Druck. Sie benötigen heute im vorgezogenen Spiel der 9. Super-League-Runde in St. Gallen ein Erfolgserlebnis.
In den ersten fünf Spielen der Saison lief für YB alles wie geschmiert. Die Berner kamen damals wie selbstverständlich zu ihren Punkten und gewannen selbst dann, wenn sie spielerisch nicht brillierten. Nach fünf Runden betrug der Vorsprung auf die Grasshoppers und den FC Basel fünf respektive sechs Punkte. Seit letztem Wochenende sind die beiden Konkurrenten gleichauf mit den Gelb-Schwarzen.
Vor einem guten Monat hat sich das Blatt gewendet. Neben dem 4:2 gegen das Drittklassige YF Juventus im Cup gab es Niederlagen gegen GC (1:2), Basel (1:2) und am Wochenende gegen Luzern. Dass zwei der drei Niederlagen in der Schlussphase der YB-Viertelstunde besiegelt wurden und die dritte, jene gegen Basel, durch einen Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten, macht die Pleiten-Serie noch schmerzhafter.
Mit St. Gallen trifft YB auf ein Team, dessen Formkurve nach oben zeigt. Der erfolgreiche Europa-League-Teilnehmer ist seit den Niederlagen in den ersten beiden Runden ungeschlagen und liegt auch nur noch einen Verlustpunkt hinter dem heutigen Gegner.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS