Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Yosemite-Nationalpark in Kalifornien wird nach der Sperrung aufgrund eines Waldbrandes in den kommenden Tagen teilweise wieder eröffnet. (Archivbild)

KEYSTONE/FR34727 AP/NOAH BERGER

(sda-ats)

Knapp drei Wochen nach der Schliessung wegen eines gigantischen Waldbrands wird das beliebte Yosemite-Tal in Kalifornien wieder eröffnet. Der National Park Service teilte am Freitag mit, Besucher hätten von Dienstag an wieder Zugang zum Tal.

Zunächst würden aber nur zwei der drei Zufahrtsstrassen geöffnet, weil es in der Gegend immer noch brenne, und es daher zu Rauchentwicklung komme. Auch die Öffnungszeiten und die Dienstleistungen für Besucher seien noch eingeschränkt.

Am 25. Juli hatten alle Besucher den Talbereich räumen müssen. Grund war das Mitte Juli westlich des Naturparks ausgebrochene "Ferguson Feuer", das grosse Flächen Wald zerstörte. Die Flammen wüteten auch entlang der Zufahrtsstrassen zum Yosemite-Tal. Das für seine steilen Granitwände und Wasserfälle bekannte Yosemite-Tal lockt jährlich mehr als drei Millionen Besucher an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS