Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Young Boys profitieren in der Super League vom torlosen Unentschieden zwischen den beiden Verfolgern Basel und Zürich vom Samstag. Sie schlagen Sion 5:1 und bauen die Tabellenführung aus.

YB sorgte im Stade de Suisse schon früh für klare Verhältnisse. Bereits nach 19 Minuten führte der Leader nach Treffern von Miralem Sulejmani und Roger Assalé vorentscheidend mit 2:0. Nachdem die Walliser Pajtim Kasami (36.) den Anschlusstreffer erzielt hatten, schossen zweimal Jean-Pierre Nsame (44./82.) und per Foulpenalty erneut Sulejmani (60.) die Berner zum Kantersieg. Der Einstand von Sions neuem Trainer Gabri misslang damit komplett.

Die Young Boys liegen nun sieben Punkte vor Basel und je acht vor dem FC Zürich und St. Gallen. Die St. Galler profitierten als zweite Mannschaft nebst den Bernern. Die Ostschweizer besiegten die Grasshoppers 3:1 und schlossen damit nach Punkten zum FCZ auf. Roman Buess (85.) und Tranquillo Barnetta (91.) schossen den FCSG zum späten Sieg.

Am anderen Ende der Tabelle ist neu der FC Luzern klassierte. Die Zentralschweizer verloren das Kellerduell in Lugano 0:1 und übernahmen von den Tessinern die Rote Laterne. Alexander Gerndt erzielte in der 24. Minute den einzigen Treffer der Partie. das neue Tabellenschlusslicht aus Luzern wartet nun seit neun Partien auf einen Sieg.

In den Partien vom Samstag hatten Zürich und Basel 0:0 gespielt und Thun in Lausanne dank dreier Tore von Simone Rapp 3:1 gewonnen.

Resultate und Rangliste

Super League. 13. Runde. Samstag: Lausanne-Sport - Thun 1:3 (1:3). Zürich - Basel 0:0. - Sonntag: Lugano - Luzern 1:0 (1:0). St. Gallen - Grasshoppers 3:1 (1:1). Young Boys - Sion 5:1 (3:1).

Rangliste: 1. Young Boys 13/29 (32:11). 2. Basel 13/22 (20:12). 3. Zürich 13/21 (15:10). 4. St. Gallen 13/21 (20:23). 5. Grasshoppers 13/17 (21:20). 6. Lausanne-Sport 13/16 (22:25). 7. Thun 13/14 (22:25). 8. Sion 13/13 (13:21). 9. Lugano 13/12 (12:23). 10. Luzern 13/11 (14:21).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS