Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Zum Auftakt der 31. Super-League-Runde besiegt YB die Grasshoppers mit 4:0. Die Tore im Stade de Suisse schiessen Samuel Afum, Alexander Farnerud, Raphaël Nuzzolo und Alexander Gerndt.
Der Ghanaer Afum brachte die Berner in der 33. Minute mit seinem zweiten Saisontreffer in Führung, nachdem er einen missglückten Schussversuch von Raimondi unter die Latte ablenkte. In der Folge traten die Berner mutiger auf und waren bemüht, sich für ihre wiederholt schwachen Auftritte in den letzten Wochen zu rehabilitieren.
Die Entscheidung vor gut 15'000 Zuschauern fiel nach rund einer Stunde. Nach einem Foul an Afum kassierte der Zürcher Innenverteidiger Milan Vilotic die Gelb-Rote Karte (57.), fünf Minuten später sorgte Alexander Farnerud für das 2:0. Der viel kritisierte Schwede köpfelte eine Cornerflanke von Moreno Costanzo ins Netz, Stéphane Grichting und Vero Salatic machten dabei keine gute Figur. Nuzzolo mit seinem neunten Saisontreffer und der Schwede Gerndt, der erstmals für die Berner traf, sorgten mit ihren Toren für das Schlussresultat. Die Zürcher kamen einem Treffer nur noch einmal nahe, als der eingewechselte Steven Zuber in der 78. Minute die Latte traf.
Für Diskussionen in den nächsten Tagen dürfte eine Szene in der 50. Minute sorgen, als GC-Torhüter Roman Bürki den heranstürmenden Nuzzolo mit gestrecktem Bein touchierte, nachdem er den Ball bereits gefangen hatte. Wegen einer ähnlichen Aktion gegen Pajtim Kasami vor gut zwei Wochen im Spiel gegen Luzern war der Nachwuchs-Internationale für zunächst drei Spiele gesperrt worden, ehe diese nach einem Rekurs der Grasshoppers auf eine reduziert worden ist.
YB überholte dank dem zweiten Sieg im fünften Spiel unter Bernard Challandes in der Tabelle den Kantonsrivalen Thun und näherte sich bis auf einen Punkt dem auf Rang 5 liegenden FC Zürich.
Young Boys - Grasshoppers 4:0 (1:0).
Stade de Suisse. - 15'069 Zuschauer. - SR Pache. - Tore: 33. Afum (Raimondi) 1:0. 62. Farnerud (Corner Costanzo) 2:0. 70. Nuzzolo (Gerndt) 3:0. 93. Gerndt (Frey) 4:0.
Young Boys: Wölfli; Zverotic, Spycher (70. Sutter), Marco Bürki, Raimondi (79. Gonzalez); Farnerud; Christian Schneuwly (83. Frey), Afum, Costanzo, Nuzzolo; Gerndt.
Grasshoppers: Roman Bürki; Lang, Vilotic, Grichting, Bauer; Salatic; Hajrovic, Abrashi (63. Rocha), Gashi, Feltscher (63. Zuber); Ben Khalifa (63. Ngamukol).
Bemerkungen: 57. Gelb-Rote Karte gegen Vilotic (Foul). 78. Lattenschuss Zuber. Young Boys ohne Nef, Veskovac (beide gesperrt), Doubaï, Affolter, Simpson und Zarate (alle verletzt), Grasshoppers ohne Pavlovic und Toko (beide verletzt). Verwarnungen: 25. Vilotic (Foul). 27. Spycher (Foul). 34. Costanzo (Reklamieren). 52. Salatic (Reklamieren). 52. Christian Schneuwly (Reklamieren). 93. Ngamukol (Reklamieren).
Rangliste: 1. Basel 30/60. 2. Grasshoppers 31/57. 3. St. Gallen 30/53. 4. Sion 29/42. 5. Zürich 30/40. 6. Young Boys 31/39. 7. Thun 30/38. 8. Luzern 30/30. 9. Lausanne-Sport 30/27. 10. Servette 29/20.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS