Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Super League - Die Young Boys holen auf die neue Saison hin wie erwartet Christian Schneuwly (24) in ihr Kader zurück. Der offensive Mittelfeldspieler war zuletzt ein Jahr an den Kantonsrivalen Thun ausgeliehen.
Bei den Oberländern brillierte Schneuwly. Er war in der abgelaufenen Meisterschaft mit acht Treffern aus 30 Partien Thuns bester Torschütze. In der Rückrunde mischte er mit seinem älteren Bruder Marco (sieben Saisontore) die Super League auf. Dieser war ihm in der Winterpause mit einem definitiven Wechsel nach Thun gefolgt, nachdem er unter Christian Gross kaum zum Zug gekommen war.
Für Christian Schneuwly ist es eine weitere Rückkehr zu den Young Boys. Den Gelb-Schwarzen gehört er bereits seit 2003 an. Er war aber auch in der Saison 2008/09 auf Leihbasis für einen anderen Verein aktiv; für den FC Biel in der Challenge League. Für YB hat er in der Axpo Super League bislang 47 Partien absolviert und fünf Tore geschossen.
Christian Schneuwly dürfte nun bessere Chancen haben, um sich bei den Young Boys durchsetzen zu können. Der frühere Schweizer Nachwuchs-Internationale hat in diesen Tagen den bis Juni 2013 gültigen Vertrag mit den Stadtbernern vorzeitig um zwei Jahre verlängert.

SDA-ATS