Navigation

Zahl der Erwerbslosen in der Schweiz nimmt leicht zu

Dieser Inhalt wurde am 13. November 2014 - 09:36 publiziert
(Keystone-SDA)

In der Schweiz waren im dritten Quartal mehr Menschen erwerbslos als noch im Vorjahresquartal. Die Erwerbslosenquote stieg gemäss der Definition des Internationalen Arbeitsamtes (ILO) leicht um 0,1 Prozentpunkte auf 4,8 Prozent

Damit waren in der Schweiz 230'000 Personen erwerbslos, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Donnerstag mitteilte. Das sind 12'000 mehr als noch im dritten Quartal 2013, wie das BFS weiter festhält. Damit entwickelte sich die Quote entgegen dem Trend in der Europäischen Union (EU-28), wo die Erwerbslosenquote im gleichen Zeitraum von 10,5 auf 9,8 Prozent gesunken ist.

Die Zahl der Erwerbstätigen hingegen stieg im dritten Quartal an. Insgesamt gingen in der Schweiz zwischen Juli und September 4,925 Millionen Menschen einer Erwerbstätigkeit nach. Dies entspricht einem Plus von 1,7 Prozent.

Dabei haben die ausländischen Arbeitskräfte deutlich stärker zugelegt als jene mit Schweizer Pass. Die Zahl der ausländischen Erwerbsbevölkerung stieg um 3,9 Prozent auf 1,492 Millionen, während die Schweizer Erwerbstätigen lediglich ein Plus von 0,7 Prozent auf 3,432 Millionen verzeichneten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?