Alle News in Kürze

In der Schweiz waren im ersten Quartal gemäss dem Bundesamt für Statistik 4,965 Millionen Menschen erwerbstätig. Das ist zwar weniger als im Schlussquartal 2016, jedoch immer noch das drittbeste Resultat aller Zeiten. (Archivbild)

KEYSTONE/GAETAN BALLY

(sda-ats)

Die Zahl der Erwerbstätigen in der Schweiz ist wieder unter die Grenze von 5 Millionen gefallen. Im ersten Quartal waren hierzulande 4,965 Millionen Menschen erwerbstätig.

Das ist 1 Prozent weniger als im Schlussquartal 2016, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Dienstag in einem Communiqué bekannt gab. Im Schlussquartal 2016 hatte die Zahl der Erwerbstätigen mit 5,016 Millionen erstmals die Marke von 5 Millionen geknackt. Allerdings hat das BFS die Statistiken der Jahre 2010 bis 2016 revidiert.

Gemäss den neuen Zahlen sind die 4,965 Millionen Erwerbstätigen immer noch das drittbeste Resultat aller Zeiten. Höher war die Zahl der Erwerbstätigen nur im dritten und vierten Quartal 2016. Gegenüber dem Jahresanfang 2016 legte die Erwerbstätigenzahl um 0,6 Prozent zu.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze