Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tokio - Extreme Hitze hat in Japan in diesem Sommer bereits mehr als 130 Menschen das Leben gekostet. Seit Ende Mai mussten mehr als 31'000 Menschen wegen Hitzschlag ins Spital gebracht werden. Davon starben 132. Das berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo.
Die Behörden forderten die Bewohner des Inselarchipels auf, sich vor der intensiven Sommerhitze mit Temperaturen von weit über 30 Grad und extrem hoher Luftfeuchtigkeit weiter in Acht zu nehmen. In Tokio stieg das Quecksilber am dritten Tag in Folge auf über 35 Grad.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS