Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der deutsche Mode-Onlinehändler Zalando wächst weiterhin kräftig. (Archiv)

Keystone/DPA dpa-Zentralbild/Z1035/_SEBASTIAN KAHNERT

(sda-ats)

Europas grösster Online-Modehändler Zalando ist mit einem deutlichen Umsatzplus ins Jahr gestartet. Die Einnahmen stiegen von Januar bis März zwischen 22 und 24 Prozent zum Vorjahreszeitraum auf 971 bis 987 Millionen Euro.

Vor einem Jahr hatte es noch ein Wachstum von 24 Prozent gegeben, im vorangegangenen Quartal von 26 Prozent. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag zu Jahresbeginn zwischen zehn und 30 Millionen Euro, wie das Berliner Unternehmen am Mittwoch aufgrund provisorischer Zahlen mitteilte.

Zalando bekräftigte das Ziel, den Umsatz in diesem Jahr zwischen 20 und 25 Prozent zu steigern. "Wir konzentrieren uns auf unsere langfristigen Ziele und bauen gleichzeitig unser Geschäft mit hohem Tempo aus", sagte Co-Chef Rubin Ritter. Zalando will in diesem Jahr 200 Millionen Euro für Investitionen in die Hand nehmen - rund zehn Prozent mehr als 2016.

Detaillierte Zahlen für das erste Quartal will Zalando am 9. Mai veröffentlichen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS